D850 angekündigt

Alles rund um die D-SLR Modelle, eure Fragen und Antworten. Diskutiert in der Community.

Moderator: donholg

Fotograf58
Batterie12 S
Beiträge: 1610
Registriert: So Nov 02, 2008 11:46

Beitrag von Fotograf58 » Mi Sep 20, 2017 18:33

michido hat geschrieben:
An dem guten Stück war vom Freitag bestimmt noch der Schweiß von mir anhaftend!
Da müsstest Du aber extreme Schweißhände haben :P . Ich war nämlich Samstag nachmittags da.

Benutzeravatar
GertK
Braucht keine Motivprogramme
Beiträge: 1142
Registriert: Do Jan 24, 2013 23:19

Beitrag von GertK » Mi Sep 20, 2017 19:23

@Eric: nach ca. 1.500 Bildern und der Auswertung über DNG nach LR sehe ich die Sache genau wie Du.
Die Anzahl Pixel wäre mir völlig egal, hätte gleich bleiben können, aber der Rest ist einfach die "erwachsene" D810.
Und das 200-500 ist ein sehr merkwürdiges Objektiv, es arbeitet tatsächlich - was ich wirklich nicht erwartet hätte - hervorragend an der D850. Hatte damit in ca. 400 Meter Entfernung einen Vogel aufgenommen über einem Loch. Erst in der 100% Ansicht konnte ich sehen, daß es ein Adler war und er einen Fisch in den Krallen hielt.

Ja sie ist teuer und ein Umstieg will gut überlegt sein. Aber wenn ein Upgrade von einer anderen Kamera oder Marke ansteht, würde ich nicht mehr die D810 nehmen. Auch, wenn mir das weh tut, weil ich sie geliebt habe.

Und die Aussagen bei GWegner über beste FBs und möglichst nur mit Stativ hatten wir schon bei D800. Und da hat es schon nicht gestimmt, man muß sich seinem Werkzeug eben auch anpassen.
Schöne Grüße
Gert
_________________________________
“You can't believe most of the quotes you read on the Internet.”
– Abraham Lincoln

Benutzeravatar
GertK
Braucht keine Motivprogramme
Beiträge: 1142
Registriert: Do Jan 24, 2013 23:19

Beitrag von GertK » Mo Sep 25, 2017 3:30

Mir war irgendwie überhaupt nicht klar, wie Adobe einen NEF -> DNG Konverter ausliefern kann, mit dem man Bilder bearbeiten kann, die LR sonst nicht verarbeiten kann. Zumal die DNGs wesentlich kleiner sind als die NEFs aus der D850.
Jetzt ist es mir klar und meine im Photoalbum geäußerte Vermutung, daß wesentlich mehr aus den NEFs herauszuholen ist, wurde bestätigt. Meine Schottlandbilder werde ich neu bearbeiten, wenn DXO und Adobe geliefert haben. Die verkrüppelten DNGs kann ich jetzt schon löschen.
Ich war dermaßen enttäuscht von den Bildern und biß mich schon irgendwohin, daß ich meine D810 nicht mitgenommen und eingesetzt habe.
Mir ließ das keine Ruhe und ich habe heute mal ein paar Probeaufnahmen gemacht. In LR sagte das Histogramm bei einem Hundebild (wo er ins Wasser springt), daß alles im mittleren Bereich ist. Nichts ausgefressen, obwohl man deutlich sieht, daß das Wasser großflächig nur weiß ohne Zeichnung ist. Das gleiche, als ich mit ND3,0 in die Sonne fotografierte. Auf dem Display der Kamera blinkte es schon, LR hatte im hellen und dunklen Bereich satt Platz im Histogramm.

Leider bin ich zu doof um die Bilder richtig aus NX-D zu konvertieren, hier stimmen die Farben nicht. Muß ich nochmal probieren heute Abend...

Habt Ihr, die Ihr die Kamera schon habt, ähnliche Erfahrungen gemacht?
Schöne Grüße
Gert
_________________________________
“You can't believe most of the quotes you read on the Internet.”
– Abraham Lincoln

donholg
Moderator
Beiträge: 25215
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Beitrag von donholg » Mo Sep 25, 2017 21:24

Wenn die DNGs kleiner als die NEFs sind, ist beim Import irgendeine Komprimierung eingestellt, die die Farbtiefe beschneidet.
Wundert mich nicht, dass die Bea dann scheitert.
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

stl
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 3875
Registriert: Fr Jun 25, 2010 22:13
Wohnort: westlich Berlins

Beitrag von stl » Mo Sep 25, 2017 21:34

Wie Gunner Wegner in seinem Blog beschreibt, besitzen DNGs eine deutlich platzsparendere verlustfreie Kompression als NEFs. Nikon und Software halt.
Man kann allerdings auch die "Verlustreiche Komprimierung..." (O-Ton Adobe) der DNGs verwenden....
"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben." Albert Einstein

Benutzeravatar
GertK
Braucht keine Motivprogramme
Beiträge: 1142
Registriert: Do Jan 24, 2013 23:19

Beitrag von GertK » Di Sep 26, 2017 1:28

Ich sehe das eh als Krücke, bis DXO und Adobe liefern. Die Entwicklung in NX-D geht ja, aber da fehlt mir zu viel an Bearbeitungsmöglichkeiten.
Wäre ich nicht so faul, würde ich die Bilder ja im ACR für PS entwickeln. Habe nur die Inhalte der Videos über ACR wieder vergessen, habe ich faszinierend gefunden, was da möglich ist, aber nie gemacht :evil:

Trotzdem, wenn man sich etwas Mühe gibt und das Ausgangsmaterial richtig belichtet ist, geht es auch über DNG.
Mich interessierte vor allem das 200-500 brennend, weil es einfach eine geniale Linse ist:

#1 200-500, f11, 1/1000s, 500mm, ISO720 aus der Hand, Abstand ca. 3 Meter
Bild

#2a Hier mal das Original und der Ausschnitt (70-200 FL-E, f/2,8, 1/2000s, 200mm, ISO 280 aus der Hand)
Bild

#2b
Bild

#3 70-200 FL-E, f/4.0, 1/2000s, 155mm, ISO 500,, ca. 30% Ausschnitt
Bild

#4 70-200 FL-E, f/4.0, 1/2000s, 155mm, ISO 1400, ca. 30% Ausschnitt
Bild

Über die ISOs brauchen wir nicht reden, es war hell genug. Es war wie immer etwas windig, trotzdem war der Ausschuß mit dem 200-500 gering, die 1/1000s war knapp wegen des Windes. Damit kann man, glaube ich, ganz zufrieden sein und muß nicht in die teuersten FBs investieren. Die Kamera bietet eine Menge Reserven. Hätte jetzt gerne mein Nikkor 200/4 Makro noch, das sollte richtig gut sein an der Kamera.

P.S. Der Hund gehört nicht zu mir, hatte aber auch nichts gegen eine Veröffentlichung seiner Bilder
Schöne Grüße
Gert
_________________________________
“You can't believe most of the quotes you read on the Internet.”
– Abraham Lincoln

donholg
Moderator
Beiträge: 25215
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Beitrag von donholg » Mi Okt 11, 2017 19:54

"Es gibt Schlimmeres" scheint das Fazit von DXO zu sein.
Erstmals bekommt ein Sensor dort 100 Punkte und hat nur noch Mitbewunderer.

Läuft...

https://www.dxomark.com/nikon-d850-sens ... 00-points/
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5194
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Beitrag von FM2-User » Do Okt 12, 2017 20:51

ich guck sie mir morgen bei GMFoto in Frankfurt an.
Hat sich zufällig außer mir noch jemand angemeldet?
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

MarcS
Batterie7 Kamera
Beiträge: 316
Registriert: So Jan 22, 2006 18:25
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von MarcS » Fr Okt 13, 2017 16:16

Wir sehen uns.
Gruß, Marc

Benutzeravatar
GertK
Braucht keine Motivprogramme
Beiträge: 1142
Registriert: Do Jan 24, 2013 23:19

Beitrag von GertK » Fr Okt 13, 2017 17:10

Falls es hier rein paßt: Helicon Remote und Helicon Focus unterstützen die D850 nun auch.
Nicht bei der kamerainternen Fokusverlagerung, sondern im "normalen" Modus. Das ist für diejenigen wichtig, die kein AF-S Makro verwenden, mit AF-D funktioniert die interne Fokusverlagerung nämlich nicht. Kombi D850 und AF-D 200/4 getestet und funktioniert

Tip: nicht das Programm nach Updates fragen, das zeigt immer an, daß alles aktuell ist. Website aufsuchen und von dort laden.
Schöne Grüße
Gert
_________________________________
“You can't believe most of the quotes you read on the Internet.”
– Abraham Lincoln

Antworten