Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL (Nikon-Z)

Die Rubrik für das optische Zubehör eurer Nikon Kamera mit manuellem Fokus

Moderator: donholg

Antworten
donholg
Moderator
Beiträge: 25979
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL (Nikon-Z)

Beitrag von donholg »

Hatte wenige Tage das Vergnügen, dieses extreme UWW zu testen und ein paar Eindrücke damit zu gewinnen.
Aufmerksam auf das Glas wurde ich durch den Bericht von Bastian und hab der Linse mal eine Chance gegeben.
:arrow: https://phillipreeve.net/blog/review-la ... 5-6-ff-rl/ (Engl.)

Bei einem namhaften Fotohändler gab es ein vergünstigtes Exemplar (Rückläufer, da hätte ich stutzig werden sollen...) und ich hab dann mal die 740€ in die Musikbox geworfen...
Die ersten Kompositionsversuche waren noch etwas holprig, weil man bei so einem extremen Weitwinkel (kein Fisheye!) fast ins Motiv eindringen muss, wenn es auf dem Bild nicht winzig klein im Hintergrund verschwinden soll.
Da ich schon mit meinen 14mm Linsen gern fotografiere, war die Eingewöhnungszeit erfreulich kurz. :daumen:
Man bekommt schnell einen Blick dafür, was funktioniert und was nicht. :knips:

Die mechanische Quali ist hochwertig, die Haptik sehr angenehm und das Glas erfeulich klein, aber überraschend schwer für die Größe dank Metalltubus.
Der oben verlinkte Testbericht gibt einen guten Überblick, was man erwarten kann.

Warum ging es zurück?
Mein Examplar war dezentriert, der rechte Bildrand zunehmend unscharf und auch im restlichen Bildfeld nirgends knackig scharf, wie ich es von meinen Nikongläsern kenne.
Außerdem haben die Ecken neben einer deutlichen Vignettierung einen unschönen Grünstich, der nur extrem nervig zu korrigieren ist. :eyecrazy:
Die Anfälligkeit für Flares ist herausfordernd und erschwert eine gelungene Bildkomposition zusätzlich.
Wenn man denkt, man hat jetzt einen schönen und spannenden Bildaufbau, dröhnt die Sonne oder eine helle Lampe irgendwie über die gewölbte Frontlinse lustige Farbklexe ins Bild.
Wer glaubt, das kann man hinterher in der EBV einfach wegstemplen...viel Spaß :)

Was macht Spaß am Glas?
Geile Perspektive. Kein Panogehampel, wenn das UWW mal wieder zu lang ist, Geile Sonnensterne. Toller Bildeffekt, wenn man weiß was man tut.

Ich schau mir jetzt mal das Laowa 10-18 Zoom an, auch wenn es nich so scharf in den Ecken sein soll, was mein 9mm leider auch nicht war...

Hatte das Glas nur zweimal "ausgeführt" und dann wegen der deutlichen Bildfehler innerhalb der Rückgabefrist zurückgeschickt.
Bilder anbei:
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

donholg
Moderator
Beiträge: 25979
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Re: Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL

Beitrag von donholg »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

donholg
Moderator
Beiträge: 25979
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Re: Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL (Nikon-Z)

Beitrag von donholg »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

pilfi
Moderator
Beiträge: 10168
Registriert: Do Jul 31, 2008 8:45
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL (Nikon-Z)

Beitrag von pilfi »

Mir wären die 9mm zu weitwinkelig ;) Die Bilder sehen so erstmal ganz gut aus, wobei ich natürlich nicht weis, wie sehr du im nachhinein per Software kämpfen musstest :?:

Ich bin z.B. mit dem NISI 15mm sehr zufrieden.....vielleicht wäre das ja noch ne Alternative

Ohne Leidenschaft gibt es keine Genialität.

donholg
Moderator
Beiträge: 25979
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Re: Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL (Nikon-Z)

Beitrag von donholg »

Danke für das Feedback. Ich habe ja noch das 14-30 für Z und das 14-24 für F.
Insofern liegt mein Fokus tatsächlich auf einem UWW von 12mm oder noch weniger.
Bei Architektur macht das oft Sinn. Sieht man auch gut an den Beispielbildern von Bastian.
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5693
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL (Nikon-Z)

Beitrag von FM2-User »

die Bilder kann ich hier im Büro nicht sehen, aber danke für den Bericht!
Ich frage mich bei den genannten optischen Mängeln, ob das nicht nur bei Film eine sinnvolle Linse ist.
Wäre nicht die erste Linse, die digital in den Ecken mies ist, analog aber durchaus brauchbar, weil dem Korn egal ist, woher das Photon kommt - Leica hat früher oft Fehler mit Gegenfehler ausgeglichen. Macht Voigtländer bei seinen alten M-Linsen auch (12mm Skopar und Co)

Digital kann ich mit Fischauge und später geradeziehen. Just 2ct.
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

donholg
Moderator
Beiträge: 25979
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Re: Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL (Nikon-Z)

Beitrag von donholg »

Fisheye geradeziehen hab ich auch schon mehrfach gemacht, sieht aber Grütze aus.
Venus Optics belegt mit seinen Gläsern eher die Nische, indenen die "Großen" nichts entwickeln.
Ich denke nicht, dass das Glas primär für Film gebaut wurde, sondern für die spiegellosen entwickelt wurde.
Bei einem DSLR Auflagemaß kannste ein gescheites 9mm nicht mer tragen und/oder bezahlen.
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

Thomas S.
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 9266
Registriert: Mo Jan 20, 2003 8:58
Wohnort: Sachseln

Re: Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL (Nikon-Z)

Beitrag von Thomas S. »

donholg hat geschrieben: Do Jan 06, 2022 16:23 Fisheye geradeziehen hab ich auch schon mehrfach gemacht, sieht aber Grütze aus.
Venus Optics belegt mit seinen Gläsern eher die Nische, indenen die "Großen" nichts entwickeln.
Ich denke nicht, dass das Glas primär für Film gebaut wurde, sondern für die spiegellosen entwickelt wurde.
Bei einem DSLR Auflagemaß kannste ein gescheites 9mm nicht mer tragen und/oder bezahlen.
9mm ist schon ne ansage aber ja bei den ersten 2 Bildern ich ich es ziemlich übel, eigentlich sind nur die Bilder der Kirche 3,5, 6 und 12 einziger massen Stimmig der rest ist übel
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Gruss Thomas
Leben und Leben lassen.

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5693
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL (Nikon-Z)

Beitrag von FM2-User »

So, mobil als Briefmarke die Bilders gesehen.
Ob ecken ok oder nich, egal.
Aber ich kann mir durchaus vorstellen, ein gut zentriertes Exemplar dieser Rechnung ganz oben auf der Wunschliste zu finden.
Gerade weil so knifflig anders.

Für 200 ocken bekomm ich aber auch 4×5" pinhole bei 30mm mit noch mehr Winkel und noch mehr Spass.
Leider aber auch mind 30min und 10€ pro Bild :knips:
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

donholg
Moderator
Beiträge: 25979
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Re: Laowa (Venus) 9mm 5,6 FF RL (Nikon-Z)

Beitrag von donholg »

Klar, von 45MP auf 2MP verkleinert und nachgeschärft sieht das ganz passend aus.
Aber schon bei 4K Auflösung fällt auf, dass in den Ecken mehr geht.
Spätestens in voller Größe bleibt selbst mit Blende 11 der Eindruck, dass nicht ganz korrekt fokussiert wurde.
Dabei ist bei der Brennweite und Blende 11 von 1m bis unendlich alles scharf.
Ehrlich gesagt erwarte ich mehr, wenn ich über 700 Öre ausgebe.
Momentan ist jobmäßig viel zu tun, aber vielleicht liegt hier in 14 Tagen das 10-18...
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

Antworten