Video und Gimbal

Fragen zum Equipment für exakten Bildaufbau, unverwackelte Fotos und perfekte Panoramen

Moderator: pilfi

Antworten
HGM
Batterie4
Beiträge: 41
Registriert: Fr Nov 16, 2007 19:02
Wohnort: Rhein-Neckar-kreis

Video und Gimbal

Beitrag von HGM » Mi Jun 10, 2020 16:20

Hallo.

Ich wollte mal in die Runde fragen, ob hier auch jemand Video´s mit Nikon Kameras dreht?
Einen eigenen Unterordner Filmen/Video gibt es wohl offensichtlich nicht?

Im Urlaub drehe ich mit der Z7 jetzt gerne auch mal ein Video und bin sehr begeistert von der Qualität.
Im Stand oder vom Stativ macht die Z7 super Video´s.

Schwieriger wird es, wenn sich der Filmer bewegt.
Trotz "Entengang" sieht man halt doch die Verwaklungen.

Letztes Jahr hatte ich mir daher einen Ronin S gekauft.
Mit der Z7 war der Ronin gut auszubalanzieren.
Mit meiner Fuji H1 dagegen überhaupt nicht.
Auch war der Funktionsumfang extrem eingeschränkt.
Und das Teil war ziemlich groß und schwer.
Daher habe ich das Teil wieder zurückgegeben.
Mittlerweile ist die Entwicklung anscheinend deutlich weiter.

Nun bin ich auf folgendes Modell gestossen:
WEEBILL-S von Zhijun

Kennt jemand diesen Gimbal?
Vielen Dank schon mal für eventuelle Rückmeldungen

V.G. von Heinz

donholg
Moderator
Beiträge: 25606
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Re: Video und Gimbal

Beitrag von donholg » So Jun 14, 2020 17:42

Kenn mich mit Video nicht sonderlich gut aus, auch weil mich diese zusäzliche Hardware und die noch größere Schlepperei immer davon abgehalten haben, mich intensiver damit zu beschäftigen.
Hab kürzlich ein paar "alte Videos" mit DaVinci nachträglich stabilisiert und war begeitert vom Ergebnis. Der Auflösungsverlust ist marginal, wenn das Ausgangsmaterial nicht total verwackelt ist.
Für meine zugegebenermaßen niedrigen Ansprüche fand ich das Ergebnis optimal.
Sorry für OT. :)
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

Antworten