Kanadagänse

Ihr sucht Unterstützung zu einem Bild ? Hier wird konstruktiv Kritik geübt und mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Moderator: orlando

Antworten
djqkat
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 613
Registriert: So Jan 16, 2005 21:58
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Kanadagänse

Beitrag von djqkat » Do Mai 07, 2020 15:44

Moin Moin,

Kanadagänse sind meine neuen Freunde, die sind sehr fotografierfreundlich :bgrin:

Ich war letztens mit dieser Objektiv-/Konverterkombination unterwegs: viewtopic.php?f=14&t=87915

Bild
Exposure Time: 1/320
FNumber: 8
Focal Length: 400
ISO Speed Ratings: 2.500

Bild
Exposure Time: 1/500
FNumber: 5,6
Focal Length: 210
ISO Speed Ratings: 2.500

Kann das was oder ist es ganz nur okay von der Qualität? Ich sehe es selbst nicht mehr... Bin ich mit einem Nikon 200-500 5,6 besser dran? Oder braucht es was Lichtstärkeres wie z.B. ein 120-300 2.8 von Sigma? Ist der Konverter die Schwachstelle?

Schöne Grüße
Robert
D70 | 18-70 | 70-300G
D610 | 16-35 F4 | 50 1.4 (A) | 80-200 2.8 AF-D | SB-600
V1 | 10-30VR

Moppedcarlo
Batterie6
Beiträge: 106
Registriert: Fr Mai 03, 2019 10:45
Wohnort: Wörth am Rhein

Re: Kanadagänse

Beitrag von Moppedcarlo » Fr Mai 08, 2020 8:14

Hallo Robert,

was lichtstärkeres ist immer gut, wenn man kurze Belichtungszeiten bei niedrigen ISO haben möchte. Wie sich ein Nikon 200-500 im Vergleich schlagen würde? Dazu müsste man es direkt mit deiner Kombi unter identischen Bedingungen vergleichen. Ich habe ein 200-500 und glaube ein nicht ganz so gutes Exemplar erwischt zu haben, wenn ich es mit meinem Canon 100-400 f5.6 vergleiche.
Der Vorteil des 200-500 ist, ich muss nur am Brennweitenring drehen, anstatt einen Konverter an- oder abzubauen.

Anbei mal eine Graugans mit dem 200-500 an der D500 (bei leichtem Regen):
Bild

Exposure Time: 1/500
FNumber: 6,3
Focal Length: 500
ISO Speed Ratings: 1100
Etwas gecroppt und auf 1300 px verkleinert.

OK, die ISO sind wesentlich niedriger, aber ein Bild mit höherer ISO habe ich gerade nicht parat.

Ciao, Carlo

djqkat
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 613
Registriert: So Jan 16, 2005 21:58
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Kanadagänse

Beitrag von djqkat » Fr Mai 08, 2020 11:02

Moin Moin,

ja es ist natürlich sehr schwer vergleichbar. Dazu sind die Bilder oben auch noch gecroppt. Da hätte ich 600mm (oder mehr) Brennweite gebraucht. Aber die sind ja in lichtstark unbezahlbar. Zumindest für mich. Und einen Sherpa zum Schleppen hab ich auch nicht.

Abgesehen von der Technik... mir persönlich gefällt das erste Bild. Gefällt das auch anderen?

Schöne Grüße
Robert
D70 | 18-70 | 70-300G
D610 | 16-35 F4 | 50 1.4 (A) | 80-200 2.8 AF-D | SB-600
V1 | 10-30VR

Moppedcarlo
Batterie6
Beiträge: 106
Registriert: Fr Mai 03, 2019 10:45
Wohnort: Wörth am Rhein

Re: Kanadagänse

Beitrag von Moppedcarlo » Fr Mai 08, 2020 15:40

ReMoin,

mir gefallen beide Bilder, das Erste weil die Gans so schön schaut, das Zweite, wegen des dynamischen Fluges. Hast du versucht zu entrauschen?

Ciao, Carlo

djqkat
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 613
Registriert: So Jan 16, 2005 21:58
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Kanadagänse

Beitrag von djqkat » Fr Mai 08, 2020 17:26

Moinsen,

ja, also.... das mit dem Entrauschen ist ja so, es ist mir zuviel Aufwand es richtig gut zu machen (mit Maskieren etc.), leider bin ich da extrem pingelig und dann gehen doch immer Details verloren. Man sieht es halt. Egal ob LR, PS, NeatImage oder was auch immer.

Schöne Grüße
Robert
D70 | 18-70 | 70-300G
D610 | 16-35 F4 | 50 1.4 (A) | 80-200 2.8 AF-D | SB-600
V1 | 10-30VR

Antworten