D750 statt D7500

Alles rund um die D-SLR Modelle, eure Fragen und Antworten. Diskutiert in der Community.

Moderator: donholg

Antworten
hcv
Batterie9 Makro
Beiträge: 909
Registriert: So Okt 19, 2008 8:01
Wohnort: Osnabrücker Land

D750 statt D7500

Beitrag von hcv » So Okt 20, 2019 19:22

Guten Abend,

Im Augenblick gibt es Dank Zuschüssen von Nikon die D750 neu für unter 1000€. Daher überlege ich meine D7500 abzugeben und zu wechseln. Lohnt die in Hinsicht auf die Bildqualität oder macht das keinen Unterschied. Mich interessiert vor allem ein harmonisches, stark ausgeprägtes Bokeh und erhoffe mir da einen Vorteil bei der D750 - Wunschdenken? Meine Objektive: 35-70 2.8 D, Sigma 18-35 1.8 (müßte ein DX Objektiv sein) und Nikon Af-S 105 2.8 Makro. Mein Einsatz: Hunde, Kinder, manchmal Landschaft, gerne wieder mehr Makro. Was meint Ihr?

Lg aus dem Osnabrücker Land

Hans-Christian

Thomas S.
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 8548
Registriert: Mo Jan 20, 2003 8:58
Wohnort: Sachseln

Re: D750 statt D7500

Beitrag von Thomas S. » So Okt 20, 2019 19:37

Nun ja das Bokeh macht das Objektiv nicht die Kamera! Und gutes Glas kostet Geld. Man muss sich die Kosten für ein Wechsel immer bewusst sein FX wird sicher teurer
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Gruss Thomas
Leben und Leben lassen.

500px

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5348
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: D750 statt D7500

Beitrag von FM2-User » So Okt 20, 2019 21:31

Genau.
FX is gut bei Natur , vor allem bei WW.
Bei dem, was du machen willst, is D7500 wohl ok, aber FX is schon goil.
Bringt aber nur was, wenn Du auch bereit bist, in Glas zu investieren.
Ohne bringen die Ersparnisse vorher nix.
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

Bernhard
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 746
Registriert: Fr Apr 13, 2007 8:47
Wohnort: Ummendorf / Oberschwaben

Re: D750 statt D7500

Beitrag von Bernhard » Mo Okt 21, 2019 10:48

" ... gerne wieder mehr Makro"

Da sehe ich eher das DX-Format und somit die D 7500 im Vorteil. Überleg dirs also gut.

Gruß
Bernhard

Pirat
_
Beiträge: 1
Registriert: Fr Jul 05, 2019 21:23
Wohnort: OSL

Re: D750 statt D7500

Beitrag von Pirat » Mo Nov 04, 2019 22:24

Seit einem Jahr habe ich zur Nikon D610 eine D7500 im direkten Vergleich. Für die benötigten Bildergrößen ist das DX Format vollkommen ausreichend. Der einzige Kritikpunkt an der D7500 ist die fehlende Belichtungsmessung bei Optiken ohne Chip, wie an x-Prakticar-Objektiven & Russentonne, die ich mittels Adapter verwende.

Bernhard
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 746
Registriert: Fr Apr 13, 2007 8:47
Wohnort: Ummendorf / Oberschwaben

Re: D750 statt D7500

Beitrag von Bernhard » Mi Nov 06, 2019 16:02

" ... Der einzige Kritikpunkt an der D7500 ist die fehlende Belichtungsmessung bei Optiken ohne Chip ..."

Das wundert mich etwas. Im Gegensatz zu D70, D80 etc. kann man doch in der Kamera einige Objektivdaten für ältere Modelle hinterlegen und bei Bedarf abrufen. Zumindest an D 7000 und D 7100 geht das so. Beispielsweise bei einem älteren PC-Nikkor 2,8/35mm.
Sollte sich das bei der D 7500 geändert haben? Ja - ich weiß. Die Taste für die Schärfenkontrolle und das zweite Kartenfach haben sie wegrationalisiert. Was der Grund war, dass ich zur D 500 aufgerüstet habe ;)

Antworten