Rollei Freeze 6 macht Probleme mit Nikon D5

Die Rubrik für das künstliche Licht und dessen optimalen Einsatz

Moderator: pilfi

Antworten
KnipserNRW
Batterie6
Beiträge: 65
Registriert: Sa Feb 20, 2010 14:10

Rollei Freeze 6 macht Probleme mit Nikon D5

Beitrag von KnipserNRW » Mo Nov 12, 2018 13:51

Hallo zusammen!

Ich habe einen portablen Studioblitz, den Rollei Freeze 6 (ähnlich Jinbei HD 610). Ich wollte den Bliz eigentlich mit meiner Nikon D5 nutzen,
das funktioniert aber leider überhaupt nicht.
Folgende Situation:

Blitze ich mit dem Freeze 6 und dem Rollei Funkauslöser im TTL-Modus, funktioniert alles. Sobald ich den Blitz auf M (Manuell) stelle, funktioniert der Freeze bis zu einer Belichtungszeilt von 1/400.
Gehe ich nur einen Schritt weiter auf 1/500, geht nichts mehr, die Kamera zeigt sofort Err an, der Verschluss macht ein komisches Geräuch, das Foto wird nur oberhalb belichtet, der Rest ist schwarz. Ich muss den Kameraakku entfernen, um mit der Kamera weiter arbeiten zu können.

Kamera steht auf FP 250* und der Blitz auch auf HS-High Speed. Alle Firmware-Updates (Kamera und Blitz) sind gemacht! Komischerweise funktioniert der Blitz mit der Nikon D850 einwandfrei.

Ich weiss nicht weiter.
Kann mir jemand sagen, woran das liegen kann?
Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

LG :super:

Benutzeravatar
joos63
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 592
Registriert: Do Jul 28, 2005 23:15
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Beitrag von joos63 » So Nov 18, 2018 13:43

Und wenn Du FP 320* verwendest? Gibt es jedenfalls bei meiner ollen D700. Ist für Verschlusszeiten kürzer als 1/320 bis hin zu 1/8000 (laut Anleitung). Ich habe 2xFreeze6 und 1xHD610. Alle mit dem Rollei Profi-Funksender (=Jinbei TR-Q6N) betrieben. Funktioniert im FP 320* einwandfrei. FP 250* Modus habe ich nie getestet.
Grüße, Joachim
Nikon: D8844 + 2*V1, Gläser von 10-600 und viel zu wenig Zeit das zu nutzen. .

Antworten