Tamron SP 90mm 2.5 Makro adaptall

Die Rubrik für das optische Zubehör eurer Nikon Kamera mit manuellem Fokus

Moderator: donholg

Enzio
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 2782
Registriert: So Sep 11, 2011 21:58
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Enzio » So Mai 13, 2012 21:20

standaca hat geschrieben:Da mache ich auch noch etwas mit.
die Zwei haben sich ja ein kuschliges Plätzchen ausgesucht ... :bgrin:
schöne Grüße Enzio

Nikon FX + DX <-> Fuji X <--> Fuji X-A1-IR-700nm ... und eine ganze menge Altglas ... ;o)

Bullyliebe
Batterie7 Kamera
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mär 21, 2011 21:02
Wohnort: Etterwinden/TH
Kontaktdaten:

Beitrag von Bullyliebe » Mi Mai 30, 2012 20:44

:) Habs mir auch gegönnt!

Bild
Liebe Grüße von Korinna!

Bullyliebe
Batterie7 Kamera
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mär 21, 2011 21:02
Wohnort: Etterwinden/TH
Kontaktdaten:

Beitrag von Bullyliebe » Mi Mai 30, 2012 21:38

Bild
Liebe Grüße von Korinna!

standaca
Batterie7 Kamera
Beiträge: 415
Registriert: Mo Sep 12, 2011 9:17
Wohnort: Rottweil

Beitrag von standaca » Mi Mai 30, 2012 22:28

Sehr schöne Bilder! :super:
Doch im Moment habe ich grade ein Vivitar 100 2.8 bei mir liegen, da wird es interessant, welches von beiden sich durchsetzt und bleibt. Entscheidung auf hohem Niveau. :cool:
D810, Nikkore AF 50/1.4, AF-S 14-24, 24-70, 70-200 je f/2.8G, AF-D 200/4 Micro und 135/2 DC, VL 20/3.5 Skopar, Zeiss 185/2 + Stative: ich zittere!

biber
Batterie7 Kamera
Beiträge: 195
Registriert: Di Jun 01, 2010 18:00
Wohnort: bann

Beitrag von biber » Mo Okt 29, 2012 18:04

Mit der Fuji S3 gemacht Modus F2 Blende 2,5.
Gruß Udo
Bild

Bild

Bild

Dane
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 2534
Registriert: Di Jun 28, 2011 15:09

Beitrag von Dane » So Nov 11, 2012 23:23

Tolle Bilder von & mit dem Schätzchen :super:

dampfbetrieben
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 622
Registriert: Fr Feb 13, 2009 22:42

Beitrag von dampfbetrieben » Fr Jan 18, 2013 17:17

Ich liebe Spät-Weihnachten :birthday: :

Meines ist heute angekommen:
Toller Zustand, mit passendem Adapter und Zwischenring (für 1:1) + Tassche.

Eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen:
Wenn Ihr das Objektiv beim fokussieren "andreht" bzw. die Richtung wechselt, habt Ihr da ein minimales Spiel am Fokusring? Sobald dieses Spiel einmal überwunden ist, läuft die Fokussierung super geschmeidig.
Es ist fast so, als ob der Fokusring die Mechanik über einen Mitnehmer ansteuert?!

Hoffentlich habe ich morgen Zeit zum spielen....

Jchen
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 658
Registriert: So Sep 11, 2011 22:19
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Jchen » Fr Jan 18, 2013 20:14

dampfbetrieben hat geschrieben: Eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen:
Wenn Ihr das Objektiv beim fokussieren "andreht" bzw. die Richtung wechselt, habt Ihr da ein minimales Spiel am Fokusring? Sobald dieses Spiel einmal überwunden ist, läuft die Fokussierung super geschmeidig.
Es ist fast so, als ob der Fokusring die Mechanik über einen Mitnehmer ansteuert?!
das könnte sein, wenn die mechanik nicht 100% exakt berechnet wurde und somit ein bisschen toleranzspielraum gelassen wird (nicht unbedingt was schlechtes, weil der anstoß bei unendlich bleibt ja auch auf jedenfall unendlich, wenn nicht, ist das objektiv dejustiert, nur die entfernungsmarkierungen sind eben nicht mehr 100% exakt)
die fokussierung funktioniert ja über 2 schneckengänge/schienen.
eins zum drehen vom fokussierring und gleichzeitig das "nach vorne schieben" bzw. zurückschieben der linsengruppe und dann noch eine schiene dafür, dass die linsengruppe sich nicht radial bewegt.
(zumindest bei simple rechnungen, wo keine linsengruppen zueinander versetzt werden.)
vatti67 hat geschrieben:Natürlich könnte ich auf die Ohren fokussieren damit die Augen scharf sind, aber das ist mir zu blöd.
tumblr

Dane
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 2534
Registriert: Di Jun 28, 2011 15:09

Beitrag von Dane » Fr Jan 18, 2013 20:16

Also eine 52B Variante (die Vollmetall) hatte das nicht...

dampfbetrieben
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 622
Registriert: Fr Feb 13, 2009 22:42

Beitrag von dampfbetrieben » Mo Apr 22, 2013 13:28

Nach einigen Überlegungen und dem letzten Kurztrip nach Hamburg hatte ich mich dann doch entschieden, das Objektiv reparieren zu lassen.
Tatsächlich kam heraus, dass eine Verschraubung zwischen zwei Tuben lose war. Mittelfristig hätte das wohl zur Blockade der Fokussierung geführt.
Der Aufbau der Optik ist wohl doch etwas komplizierter und somit für den Einsteiger im DIY Bereich mit Vorsicht zu genießen. Der Zusammenbau enthält eine nicht ganz triviale Justage der Tuben. Diesen Hinweis hatte ich bei mflenses gefunden und auch dankenswerterweise beherzigt und die Reparatur an einen Spezialisten abgegeben.

Über die große Freude, dass meine Lieblingsoptik in diesem Bereich nun frisch repariert wieder auf dem Weg zu mir ist, hier noch zwei Beispiele, dass sie auch in der Ferne hervorragend funktioniert und meinem 105/2,5 ganz schön den Rang abläuft.

Wir nanneten es "Das Dönerhaus"
Bild
90mm 1/200sec f/2,8 ISO200


Abends im Hafen
Bild
90mm 1/160sec f/2,8 ISO200


Alles aus der Hand und lediglich Schärfung und Kontrast sowie die B&W Konvertierung im Konverter angepasst.

Edit: Die leichte Vignette beim B&W stammt doch von mir...sorry

Antworten