Laowa 24mm f/14 Macro Probe

Die Rubrik für das optische Zubehör eurer Nikon Kamera mit manuellem Fokus

Moderator: donholg

Antworten
Jay_Quay
Batterie7 Kamera
Beiträge: 189
Registriert: Do Jan 15, 2015 20:04
Wohnort: St. Michel

Laowa 24mm f/14 Macro Probe

Beitrag von Jay_Quay » Do Mai 09, 2019 21:35

Ich überlege, mir für ein Projekt (Fotos und Videos aus dem Inneren von Bienenstöcken) obiges Objektiv anzuschaffen. Die sonstigen Eigenschaften wären ziemlich optimal, aber die Beispielbilder im Netz (Flickr) sehen nicht sehr überzeugend aus in punkto Schärfe. Kann natürlich auch am Benutzer liegen. Hat hier schon jemand Erfahrungen mit dem Objektiv gesammelt? Lässt sich die Linse gut reinigen (Honigreste)? Wie ist die Schärfe?

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5220
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: Laowa 24mm f/14 Macro Probe

Beitrag von FM2-User » Fr Mai 10, 2019 12:29

Ich habe von beidem nur theoretisch Ahnung, aber dank großem Interesse kann ich vielleicht ein, zwei Cent beisteuern.

* Optische Beispiele haben mich leider noch nie vom Hocker gehauen, hier mag es durch "zweckentfremden" im Medizinbereich vielleicht besseres für die Bienchen geben.
* Die Rundumbeleuchtung ist für flächige Motive gut geeignet, zwischen zwei Waben leuchtet der Löwenanteil der LED vermutlich ins Leere
* ... oder in das Wachs, dass sich zuerst auf den LED absetzen dürfte

* da die Optik aber ohnehin nicht so prickelnd zu sein scheint, dürfte eine Schicht Mylar-Folie zurechtgeschnitten bzw drüber gestülpt kaum was verschlechtern, aber durch einfaches Abziehen das schonende Reinigen massiv beschleunigen ;)

Auf jeden Fall bin ich extrem auf die Bilders gespannt!!!
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

Jay_Quay
Batterie7 Kamera
Beiträge: 189
Registriert: Do Jan 15, 2015 20:04
Wohnort: St. Michel

Re: Laowa 24mm f/14 Macro Probe

Beitrag von Jay_Quay » Fr Mai 17, 2019 10:18

FM2-User hat geschrieben:
Fr Mai 10, 2019 12:29
Die Rundumbeleuchtung ist für flächige Motive gut geeignet, zwischen zwei Waben leuchtet der Löwenanteil der LED vermutlich ins Leere
Zwischen den Waben ist gerade genug Platz für die Sonde, wenn man ein wenig nachhilft. Da ist auch keine Leere, sondern alles wimmelt nur so vor Bienen. Im Normalfall krabbeln die also auch direkt auf der Optik rum und für ein Foto muss man die Sonde kurzfristig zurückziehen. Es ist wirklich sehr eng und klebrig da drin.
Ich habe mir noch mehr mit der Sonde gemachte Fotos hier und da angesehen. Ich denke, dass sie vor allem für den Videoeinsatz gedacht ist. Dafür reicht die Schärfe, aber für hochauflösende Fotos eher nicht. Ich bin jetzt billig an ein ausrangiertes Bronchoskop gekommen. Der Anschluss stellt mich noch etwas vor Probleme...

Antworten