Rucksack für lange Tüte - Lowepro Flipside 500 AW II ?

Kamera-Zubehör, Fotografie-Techniken, Tipps,...

Moderator: pilfi

Antworten
djqkat
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 619
Registriert: So Jan 16, 2005 21:58
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Rucksack für lange Tüte - Lowepro Flipside 500 AW II ?

Beitrag von djqkat »

Moin Moin,

ich bin am überlegen wie ich am besten das 200-500 transportiere, auch noch wenn die Kamera dran ist.

Nach etwas Google Recherche habe ich herausgefunden, dass es Menschen gibt, die mit dem Lowepro Flipside 500 AW II Rucksack glücklich geworden sind.

Ich werde mir den sobald ich kann im Laden ansehen.

Hat jemand von euch diesen Rucksack und kann Gutes oder Schlechtes berichten?

Danke.

Schöne Grüße
Robert
D70 | 18-70 | 70-300G
D610 | 16-35 F4 | 50 1.4 (A) | 80-200 2.8 AF-D | 105 2.8 Micro | 200-500 5.6 | SB-600
V1 | 10-30VR

Doorman
Batterie12 S
Beiträge: 1671
Registriert: Fr Mär 23, 2007 15:43
Wohnort: München

Re: Rucksack für lange Tüte - Lowepro Flipside 500 AW II ?

Beitrag von Doorman »

djqkat hat geschrieben: Fr Okt 16, 2020 13:56ich bin am überlegen wie ich am besten das 200-500 transportiere, auch noch wenn die Kamera dran ist.
Das würde ich ehrlich gesagt nicht machen, ich meine die Kamera angeflanscht am 200-500er transportieren, es sei denn, der Rucksack böte eine entsprechende "Zugentlastung" in der Nähe des Bajonetts. So etwas besitzt der 500 AW II aber m.W.n. nicht. Ich habe das 200-500er selber und transportiere es separiert von der D750 im Flipside 400 AW, also eine Nummer kleiner. Das passt so gerade hinein, wobei die Streulichtblende im Rucksack die sonst für die Kamera vorgesehene Position einnimmt (Kamera wandert in ein Fach am linken oder rechten Rand).

Prinzipiell würde das 200-500er auch angeflanscht an der Kamera in den Flipside 400 AW hineinpassen und beim größeren 500 AW II dann natürlich um so leichter. Nur würde ich diesen Transport auf längeren Wanderungen, Radltouren oder gar auf dem Moped vermeiden, einfach aus Angst um das Bajonett. ;)
justmy2cents
Gruß,
Wolfgang

donholg
Moderator
Beiträge: 25693
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Re: Rucksack für lange Tüte - Lowepro Flipside 500 AW II ?

Beitrag von donholg »

Wäre auch meine Empfehlung: immer die Tüte ohne Kamera angeflanscht transportieren.
Die Masse der Teile ist einfach zu groß und ruckzuck schert das Bajonett ab.
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

armab
_
Beiträge: 3
Registriert: Mo Mai 17, 2010 11:10

Re: Rucksack für lange Tüte - Lowepro Flipside 500 AW II ?

Beitrag von armab »

Habe mir für die Kombi D850 mit 200-500er gerade einen "Vanguard Alta Sky 66" geholt. Das Model gibt es in der Art auch noch von anderen Herstellern. Massig Platz (auch mit Sonnenblende), gut geschützt und lässt sich auch mit daran befestigtem Stativ/Monopod super tragen (Tragesystem ist höhenverstellbar).
Wäre vielleicht auch eine Option für dich ...

djqkat
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 619
Registriert: So Jan 16, 2005 21:58
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Rucksack für lange Tüte - Lowepro Flipside 500 AW II ?

Beitrag von djqkat »

Danke für die ganzen Infos und Hinweise.

Meine Idee war das Objektiv so zu transportieren, dass die Kamera oben ist. Also kein Druck/Gewicht oder so auf der Kamera/dem Bajonett liegt.

Aber ich sehen, dass das z.B. im ALTA SKY 66 so ist und trotzdem es so einen extra Halterung für die Gegend um das Bajonett vorhanden ist.

Also muss ich meine Idee noch mal überdenken, weil wenn es ohnehin blöd ist es im montierten Zustand zu transportieren, gibt es ja noch ne Menge anderer Optionen.

Schöne Grüße
Robert
D70 | 18-70 | 70-300G
D610 | 16-35 F4 | 50 1.4 (A) | 80-200 2.8 AF-D | 105 2.8 Micro | 200-500 5.6 | SB-600
V1 | 10-30VR

armab
_
Beiträge: 3
Registriert: Mo Mai 17, 2010 11:10

Re: Rucksack für lange Tüte - Lowepro Flipside 500 AW II ?

Beitrag von armab »

Unten wenn nötig zusätzlich noch ein Stück Schaumstoff rein, dass das Objektiv von unten noch etwas mehr Halt hat. Dann ist die Kombi absolut perfekt geschützt (gefedert). Da wirkt "null" Kraft auf den Bereich Bajonett/Objektiv. Besser geht dann tatsächlich nur, wenn getrennt transportiert wird.
Die Teile sind ja aber auch nicht aus Pappe. Denkt an die ganzen Sport und Reportage-Fotografen...
Das zusammen / auseinander bauen vor Ort würde ICH nicht wollen...

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5535
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: Rucksack für lange Tüte - Lowepro Flipside 500 AW II ?

Beitrag von FM2-User »

ich hab bei meinen Tüten - immer gebraucht - gleich nen Rucksack passend im Bundle mit bekommen.
Kamera oben, aber dank Stoff"klemme" direkt am Bajonett hat im Rucksack der Body seine linse nie "gesehen".
Da hatte ich nie Angst um Scherkräfte, weil ja auf Höhe Fokus-Skala oder noch näher am Body alles abgefangen wurde.

Allerdings habe ich erst eimal so schnell reagieren müssen, dass ich froh war, gleich loslegen zu können. Da war nich mal Zeit für Stativ.
VR beim 400/2,8 is da schon ne dolle Erfindung :super:
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

Benutzeravatar
franku
Batterie7 Kamera
Beiträge: 208
Registriert: So Jan 08, 2006 10:11
Wohnort: Raum Augsburg

Re: Rucksack für lange Tüte - Lowepro Flipside 500 AW II ?

Beitrag von franku »

djqkat hat geschrieben: Fr Okt 16, 2020 13:56 Moin Moin,

ich bin am überlegen wie ich am besten das 200-500 transportiere, auch noch wenn die Kamera dran ist.
Ich habe das mit dem König bikeBag4 (https://www.koenig-photobags.de/bikebag4/) gelöst. Da kann die Kamera getrost am Objektiv bleiben, man kann aber auch das Objektiv separat verstauen. In der unteren Etage passen noch drei Objektive und kleines Zubehör hinein.

Der Koffer lässt sich bequem mit einem Gurt oder dem Handgriff tragen und der Transport mit dem Fahrrad ist perfekt gelöst, wofür er ja eigentlich gedacht ist.
Gruss Frank

Antworten