Nikon AF-S 500/ 5.6 PF vorgestellt

Die Rubrik für das optische Zubehör eurer Nikon Kamera mit Autofokus

Moderator: donholg

schmelle
Batterie6
Beiträge: 64
Registriert: Mi Mai 16, 2007 7:16
Wohnort: Wesel

Re: Nikon AF-S 500/ 5.6 PF vorgestellt

Beitrag von schmelle »

Also, ich habe das 500 PF jetzt schon ein ganze Weile in Gebrauch und es ist bei mir schon fast so etwas wie mein "Immerdrauf" geworden.
Nativ,ohne Konverter genutzt, empfinde ich den Autofokus als sehr schnell und zuverlässig. Ich fotografiere fast hauptsächlich Tiere, meist Vögel, auch häufig im Flug, und der Autofokus ist sehr zuferlässig und schnell.
Die Bildqualität ist meines erachtens hervorragend und auch das Bokeh empfinde ich als sehr schön. Was ich am schönsten an dem Obkektiv finde ist halt die Tatsache dass ich es einfach so mal eben mitnehmen kann ohne groß darüber nachzudenken, egal ob ich mit den Hunden gehe oder nur so durch die Prärie laufe, es ist immer dabei und einsatzbereit ohne dass es mich gewichtsmässig groß stört.
Die Bildqualität mit meinem TC 14 TC-E III finde ich auch sehr gut, wobei ich dazu sagen muss, dass man schon sehr gutes Licht haben sollte bei Blende 8 und die Autofokusperformance ein wenig ein einbricht, aber das müsstest du ja vom 200-500er her kennen. Für ruhende Tiere, wie sitzende Vögel und so weiter fun ktioniert auch das ausreichend gut würde ich sagen, bei fliegenden Vögeln wirds dagegen schon etwas schwieriger.
Falls ich noch irgendwas vergessen habe, sag bescheid ;-)

jsjoap
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 2750
Registriert: Mo Jan 17, 2005 21:46
Wohnort: In der Nähe von Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Nikon AF-S 500/ 5.6 PF vorgestellt

Beitrag von jsjoap »

:super: 👍👍 Passt alles !
Es ist nicht immer leicht älter zu werden, aber bedenke die Alternative

Erfolg steigt nur dann zu Kopf, wenn der erforderliche Hohlraum vorhanden ist!

jsjoap
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 2750
Registriert: Mo Jan 17, 2005 21:46
Wohnort: In der Nähe von Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Nikon AF-S 500/ 5.6 PF vorgestellt

Beitrag von jsjoap »

So, bestellt......Lieferzeit ca 10 bis 14 Tage......🤕😭

Bin gespannt wie ein "Flitzebogen"....
Es ist nicht immer leicht älter zu werden, aber bedenke die Alternative

Erfolg steigt nur dann zu Kopf, wenn der erforderliche Hohlraum vorhanden ist!

schmelle
Batterie6
Beiträge: 64
Registriert: Mi Mai 16, 2007 7:16
Wohnort: Wesel

Re: Nikon AF-S 500/ 5.6 PF vorgestellt

Beitrag von schmelle »

Dann bin ich mal gespannt was du sagst. :)

jsjoap
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 2750
Registriert: Mo Jan 17, 2005 21:46
Wohnort: In der Nähe von Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Nikon AF-S 500/ 5.6 PF vorgestellt

Beitrag von jsjoap »

Erstmal sage ich wow....habe eben eine Mail bekommen, dass das Objektiv heute abgesendet wird......👍👍👍

Somit schrumpft der Liefertermin ganz erheblich....🙃🙃🙃🙃😅
Es ist nicht immer leicht älter zu werden, aber bedenke die Alternative

Erfolg steigt nur dann zu Kopf, wenn der erforderliche Hohlraum vorhanden ist!

Fotograf58
Batterie12 S
Beiträge: 1843
Registriert: So Nov 02, 2008 11:46

Re: Nikon AF-S 500/ 5.6 PF vorgestellt

Beitrag von Fotograf58 »

Es wird das 200-500 (mit Ausnahme des Zoombereich) sicherlich noch einmal übertreffen. Bei dem Preisverhältnis erwarte ich das auch. Ich denke, dass man bei regelmäßiger Nutzung schnell die Vorzüge des 500 PF schätzen lernen wird. Bei gelegentlicher Nutzung stellt sich halt die Frage, was einem wichtiger ist: variable Brennweite und deutlich geringerer Preis oder das Gewicht. Ich habe keines der beiden Objektive, aber das 200-500 mal leihweise und war sehr angetan, aber länger schleppen möchte ich es auch nicht.

jsjoap
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 2750
Registriert: Mo Jan 17, 2005 21:46
Wohnort: In der Nähe von Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Nikon AF-S 500/ 5.6 PF vorgestellt

Beitrag von jsjoap »

Fotograf58 hat geschrieben: Fr Jul 10, 2020 16:30 Bei gelegentlicher Nutzung stellt sich halt die Frage, was einem wichtiger ist: variable Brennweite und deutlich geringerer Preis oder das Gewicht. Ich habe keines der beiden Objektive, aber das 200-500 mal leihweise und war sehr angetan, aber länger schleppen möchte ich es auch nicht.
Das 200-500 habe ich jetzt seit 2,5 Jahren. Zum mitnehmen ist das schon ein echter "Trümmer". Die Abbildungsleistung finde ich gut. Das passt wirklich. Den Zoom brauche ich nicht. Habe das Objektiv meist bei 500mm genutz, und sehr häufig auch noch mit dem TC14EIII. Also letztlich bei 700mm. Naja, jedenfalls werde ich mich nun davon trennen. Biete es im Verkauf an. Falls also jemand ein 200-500 kaufen möchte.....;)
Es ist nicht immer leicht älter zu werden, aber bedenke die Alternative

Erfolg steigt nur dann zu Kopf, wenn der erforderliche Hohlraum vorhanden ist!

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5535
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: Nikon AF-S 500/ 5.6 PF vorgestellt

Beitrag von FM2-User »

Ich hatte es vor gut einem Jahr gekauft. Für den Bär.
Kurz vor Feierabend noch mal im Forum geguckt.
Anzeige gesehen. in Reichweite. Noch da.
Mit Zug heim, Bank betüdelt, Geld abgehoben, ins Auto und hin.
Das war so ne typische Aktion, die einfach ab und an mal sein muss.


Wenn Du das 200-500 ohnehin nur am langen Ende nutzt, wird das 500er von Haptik und AF und Co ne andere Liga sein.

Jetzt im HomeOffice liegt es mit TC14iii an der D500 griffbereit, wenn sich Garten- und Haus-Rotschwanz Junior zeigen.
Seither geht das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

JoergB
Batterie4
Beiträge: 41
Registriert: So Mär 20, 2011 20:59
Wohnort: Recklinghausen

Re: Nikon AF-S 500/ 5.6 PF vorgestellt

Beitrag von JoergB »

Ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt mir das 500/5.6PF zu holen.
Das 200-500 macht sehr gute Bilder, aber ich nutze es fast nur bei 500mm.
Und das 600/4VR ist für den Spaziergang etwas unhandlich.
Nun habe das PF noch am letzten Tag der 10% Aktion für einen guten Kurs bekommen können.
Von der Haptik her wie eines der ganz großen Tele's, es sieht sehr solide gebaut aus.
Vom 70-200 habe ich noch die Kirk LP-45 Stativschelle die freundlicher Weise passt.
Gestern im Gegenlicht hatte ich den Eindruck das es da schwächelt, das 600/4VR schien da gutmütiger zu reagieren.
Es macht an der Z7 auch mit TC14III sehr gute Bilder.
Der erste Eindruck ist sehr positiv.

Viele Grüße
Jörg

Antworten