Hilfsmittel für Mega Zooms und Super Tele

Die Rubrik für das optische Zubehör eurer Nikon Kamera mit Autofokus

Moderator: donholg

Antworten
Der Eiserne
Batterie7 Kamera
Beiträge: 348
Registriert: Mo Sep 26, 2005 19:31

Hilfsmittel für Mega Zooms und Super Tele

Beitrag von Der Eiserne » So Okt 27, 2019 14:11

Hallo zusammen.
Ich weiß eigentlich ist das Teil ein Zubehör Teil aber ich bin der Meinung man kann es durchaus hier rein stellen weil es sehr speziell ist und nur für Mega Zoom´s und Super Tele´s ist.
Ich spreche vom Nikon DF-M1. Ursprünglich für die Coolpix P1000, aber laut Zubehör Katalog August 2019 auch für DSLR´s und für mich somit etwas für die Längsten Brennweiten.

Von dem Youtube Video her könnte ich mir vorstellen, dass das Teil einem die Sache beim 200-500mm mit TC 1,4 oder bei einem anderen Objektiv über 300mm Brennweite erleichter wenn man einen Vogel im Flug erwischen will. Mir geht es da sehr oft so, ahh ein Vogel den will ich, Kamera ans Auge und die sucherei geht los ( drum heißt das wohl auch Sucher :super: :bgrin: ) Und nicht einmal ist es dann so, bis ich das Vieh im Sucher habe ist er so weit weg, das es sich nicht mehr lohnt. :evil: Mit meinem Zoom kann ich mir ja helfen und auf 200mm gehen und dann wenn ich das Tier im Sucher habe langsam wieder auf 500 gehen.
Allerdings vergeht da auch etwas an Zeit, außerdem spiele ich irgend wie mit den Gedanken mir das AF-S 500mm 1:5,6 zu gönnen, und da wäre dann nix mehr mit Zoomen als Hilfestellung.

Jetzt frage ich mich ob wer den DF-M1 in Verwendung hat, oder etwas ähnliches. Weil auf Youtube habe ich in Asiatischen Video gesehen das gibt es auch von anderen Firmen, und in Zeiten von ebay geht das ja leicht.
Und wie so seine Erfahrungen sind.

Liebe Grüße
Man lernt nie aus!

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5348
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: Hilfsmittel für Mega Zooms und Super Tele

Beitrag von FM2-User » So Okt 27, 2019 20:11

hmmm, interessante Frage.
So oft, wie ich bei umgerechnet 750mm und mehr schon daneben lag, DX und auch FX, ähem, könnte ich's mit vorstellen.
Aber was genau macht das Teil?
Kimme und Korn oder mehr ? Wozu al die Knöppe? Is doch getrennt auf Blitzschuh, oder? Irgendeine Verbindung zur Kamera? 'a la Klick-wenn-treff?

Bei Astros nennt sich sowas Telrad. Passt aber nicht auf den Blitzschuh. Den RedDotFinder für ~30 Euro hingegen könnte man an den Blitzschuh dran basteln.
Nikon gibt nur die eine Bridge als Kompatibel an.

In Summe trotz meiner Experimentierfreudigkeit etwas zu viel, 200 Euro für ein evtl gar nicht verwendbares Teil.

Aber die Idee hat was.
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

Klabautermann
Batterie3
Beiträge: 30
Registriert: Fr Mär 01, 2019 6:47

Re: Hilfsmittel für Mega Zooms und Super Tele

Beitrag von Klabautermann » Mo Okt 28, 2019 9:38

FM2-User hat geschrieben:
So Okt 27, 2019 20:11
Aber was genau macht das Teil?
Das ist eine Hilfskrücke für DSLMs, die wegen Dunkelpausen im Sucher und lahmem AF keine Objekte bei AF-C verfolgen können. Einfach, weil man sie nicht sehen kann, weil gerade der Sensor ausgelesen wird. Mit dem Rotpunktvisier kannste das dann trotz Dunkelphase verfolgen.
Die DSLMs sind halt nach wie vor nachteilbehaftete Krücken.

Knöbbches - anscheinend zum heller/dunkler und grün/rot einstellen. So folgere ich das aus den Nikon Homepage Fotos. 200€, um eine Kameraunfähigkeit zu umschiffen bei einer Kamera, die schon 3000+ im Fall einer Z7 kostet. Geile Geschäftsidee AndreasH aus dem Nachbarforum hat das als Empfehlung gepostet

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5348
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: Hilfsmittel für Mega Zooms und Super Tele

Beitrag von FM2-User » Mo Okt 28, 2019 12:47

Danke.

Da is'n Diarähmchen mit Fadenkreuz für weniger als ein Euro zu basteln.
Und sicher genauso gut, wenn nicht gar treffsicherer.
Dann noch mit variablem Abstand zum Auge, und schon habe ich nen halben Messsucher mit passendem Bildausschnitt.

Hey, wenn ich nicht aufhöre, rum zu spinnen, warten schon bald die Löwen in der Höhle :bgrin:
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

Der Eiserne
Batterie7 Kamera
Beiträge: 348
Registriert: Mo Sep 26, 2005 19:31

Re: Hilfsmittel für Mega Zooms und Super Tele

Beitrag von Der Eiserne » Mo Okt 28, 2019 17:57

Die Knöpfe sind nicht nur zumm Hell/Dunkel einstellen und Rot/Grün sie sind auch für Rechts/Links und Rauf/Runter für den Punkt. Denn Laut Handbuch soll man vorher den Punkt auf die Entfernung einstellen in der sich das Motiv befindet und dann erst den "Sucher" benutzen. Weil der Rote Punkt soll ja am AF-Feld sein so wie ich das verstehe.

@ FM2-User. Die Idee mit dem Diarahmen finde ich gar nicht mal so schlecht. Weil den Punkt für das AF Feld kann ich eh nicht brauchen weil alle 5 Sekunden ist das Tier ja wo anders und die Parallaxe macht mir da sowieso dauernd eine Strich durch die Rechnung. Außerdem müsste ich bei einer selber gebastelten Lösung vielleicht nicht auf meinen GPS Empfänger nicht verzichten.
Man lernt nie aus!

Antworten