Neue preiswerte Linse für Party/Tanzfotografie

Die Rubrik für das optische Zubehör eurer Nikon Kamera mit Autofokus

Moderator: donholg

Antworten
Benutzeravatar
actaion
Braucht keine Motivprogramme
Beiträge: 1144
Registriert: Sa Mär 19, 2005 23:32
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Neue preiswerte Linse für Party/Tanzfotografie

Beitrag von actaion » Fr Apr 12, 2019 15:18

Hallo,
ich habe vor, demnächst wieder mehr in Party/Tanzfotografie einzusteigen insbesondere Salsa/Bachata-Events.
Ich habe bisher dafür hauptsächlich das Tokina 28-70/2,6-2,8 benutzt, dazu ein 70-200 und ab und zu Festbrennweiten 35/50/85 oder Fisheye (10-17).
Kamera ist aktuell die D750.
Für Show-Auftritte bin ich damit auch denke ich ganz gut gerüstet, um laufende Partys zu fotografieren, also die Leute auf der Tanzfläche im gut gefüllten Saal, überlege ich aber ein anderes Objektiv mit Bildstabilisator zu besorgen, (Lange Zeiten + Blitz, damit der Hintergrund aber trotzdem nicht verwackelt wird). Etwas mehr Weitwinkel (24 statt 28) wäre auch nicht schlecht.
Neben dem Toki 28-70 habe ich noch ein Nikkor 24-120 VR 3,5-5,6, das ist allerdings etwas lichtschwach und optisch jetzt auch nicht überragend. Wobei die nicht so brilliante Schärfe vermutlich bei dieser Art Foto nicht so ins Gewicht fällt, weil hier eher Bewegungs- und Verwacklungsunschärfe die Probleme sind.

Das Nikkor 20-70/2,8 VR wäre sicherlich top, ist mir aber viel zu teuer.
Günstigere Alternativen wären das 24-85/3,5-4,5 VR oder das 24-120/4 VR. Meint Ihr, eines der beiden würde sich lohnen und genug Mehrwert bieten?
Gäbe es noch Alternativen, die gebraucht unter 500€ ( je weniger desto besser natürlich) zu bekommen sind?


Also solche Fotos in der Art geht es: https://www.facebook.com/pg/CologneSals ... 0311999213
http://www.HardyJackson.de

D750+D7000+Scherben

pilfi
Moderator
Beiträge: 9642
Registriert: Do Jul 31, 2008 8:45
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue preiswerte Linse für Party/Tanzfotografie

Beitrag von pilfi » Mo Apr 15, 2019 17:23

Ich hatte mal auf meiner D750 das "TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD". Gebraucht für ca. 500,00 Euro zu bekommen.
War sehr zufrieden mit dem Glas und hatte damit auch die ein- oder andere Hochzeit fotografiert.

Ohne Leidenschaft gibt es keine Genialität.

joerghey
Batterie7 Kamera
Beiträge: 357
Registriert: Mo Jun 16, 2008 16:45
Wohnort: Tübingen

Re: Neue preiswerte Linse für Party/Tanzfotografie

Beitrag von joerghey » Di Apr 16, 2019 22:11

Das ältere TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD war auch meine erste Idee, habe ich fast ständig auf de FX drauf.
Grüße, Jörg
D300, D700, D7100, Nikkore/Sigmas/Tamrons 10 bis 500 mm

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5194
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: Neue preiswerte Linse für Party/Tanzfotografie

Beitrag von FM2-User » Di Apr 16, 2019 22:22

Das Tamron hatte ich auch mal, aber am Ende doch wieder gegen das AF-S ohne VR "zurück" getauscht.
Aber weil es _mir_ nicht recht zu machen war, bei Dir und Deinen Zielen mag es passen.

Inzwischen sind die High-Iso Fähigkeiten der Sensoren einfach genial (wenn man wie ich vom Film kommt).
Was brauchst Du: Hauttöne oder Kostüm?
Da gerne wohl weniger als zu viel Licht ist, würde ich vor allem darauf achten, dass der AF noch funktioniert, und dann erst nach der Brennweite und Haptik gehen.
Sobald AF-Geschwindigkeit und -Trefferquote wichtig sind: spar lieber auf die non-VR-Version (weil günstiger) und nimm das Original AF-S.
VR benötigt man eh kaum, bei bewegten Motiven.
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

Benutzeravatar
actaion
Braucht keine Motivprogramme
Beiträge: 1144
Registriert: Sa Mär 19, 2005 23:32
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Neue preiswerte Linse für Party/Tanzfotografie

Beitrag von actaion » Di Apr 23, 2019 0:22

Hauttöne wären schon auch wichtig.
FM2-User hat geschrieben:
Di Apr 16, 2019 22:22
Da gerne wohl weniger als zu viel Licht ist, würde ich vor allem darauf achten, dass der AF noch funktioniert, und dann erst nach der Brennweite und Haptik gehen.
Sobald AF-Geschwindigkeit und -Trefferquote wichtig sind: spar lieber auf die non-VR-Version (weil günstiger) und nimm das Original AF-S.
VR benötigt man eh kaum, bei bewegten Motiven.
VR brauche ich damit dass drumherum um die Tänzer nicht verwackelt ist, wenn ich z.B. bei 1/15 sek fotografiere (mit Blitz, damit die Tänzer im VG scharf sind).

AF sollte doch grundsätzlich mit der D745 auch bei wenig Licht funktionieren.
Ist bei den anderen Linsen der AF so schlecht?
http://www.HardyJackson.de

D750+D7000+Scherben

Benutzeravatar
actaion
Braucht keine Motivprogramme
Beiträge: 1144
Registriert: Sa Mär 19, 2005 23:32
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Neue preiswerte Linse für Party/Tanzfotografie

Beitrag von actaion » Di Apr 23, 2019 0:23

wie ist denn das Tammi 24-70 G1 m Verglich mit Nikkor 24-85 oder 120 vom AF/treffer im halbdunkeln her an D750?
http://www.HardyJackson.de

D750+D7000+Scherben

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5194
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: Neue preiswerte Linse für Party/Tanzfotografie

Beitrag von FM2-User » Di Apr 23, 2019 12:51

actaion hat geschrieben:
Di Apr 23, 2019 0:22
...
VR brauche ich damit dass drumherum um die Tänzer nicht verwackelt ist, wenn ich z.B. bei 1/15 sek fotografiere (mit Blitz, damit die Tänzer im VG scharf sind).
Dann bin ich leider raus. Entweder, ich möchte die Acdtion mit feiner Bewegung haben, oder eingefroren. Ideal: Scharfe Tänzer auf 2. Vorhang geblitzt. Aber dann muss der HG mitgezogen sein, sonst irritiert's mich immer.
Bin sehr auf die Bilder gespannt, wäre ziemlich sicher 'ne Inspiration für mich.
AF sollte doch grundsätzlich mit der D745 auch bei wenig Licht funktionieren.
Ist bei den anderen Linsen der AF so schlecht?
Die neueren DSLR können alle bis f/5,6 AF, manche sogar bis f/8.
Aber dann muss schon recht kontrastreiches Motiv im Messfeld sein (habe das erst jüngst selbst bei praller Sonne und D850 gemerkt, als ich an eine Linse mit 5,6er Tele noch nen TC14 dran hatte, kaum etwas dunkler - pump :arrgw: :evil: )

Ich kenne die beiden neuen E-Varianten der 2,8er Zoom 24-70-200 nicht, aber habe die Vorgänger.
Nen schnelleren AF habe ich bisher nicht gesehen, und es ist schon das halbe AF-S-Sortiment durch meine Finger gegangen.

Deine Motive würde ich schon zu den anspruchsvolleren zählen, da sind MTF-Kurven und Testbereichte zur Auflösung nebensächlich.
Haptik, AF-Geschwindigkeit und -Treffsicherheit sind das einzige, was da m.E. zählt. Da kommt man m.E. nicht um die Originale drum herum.

Ach ja, je nachdem, wie nah Du an die Athleten dran kommst -> ne lichtstarke Festbrennweite würde ich dazu nehmen.
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

jsjoap
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 2736
Registriert: Mo Jan 17, 2005 21:46
Wohnort: In der Nähe von Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Neue preiswerte Linse für Party/Tanzfotografie

Beitrag von jsjoap » Mi Apr 24, 2019 8:51

Schon mal über das AF-s 20/1.8 nachgedacht. Damit habe ich im dichtesten Partygewühl schon einiges zustande gebracht. Das vereint Lichtstärke und Schärfe und ist auch bei kurzen Distanzen als verzeichnungsfrei zu betrachten. Außerdem ist es recht unauffällig und macht den zu fotografierenden keine Angst. Ob es mit ca 700€ NP noch als günstig eingestuft wird, liegt im Auge des Betrachters...;)
Es ist nicht immer leicht älter zu werden, aber bedenke die Alternative

Erfolg steigt nur dann zu Kopf, wenn der erforderliche Hohlraum vorhanden ist!

Antworten