Forenhaftung - Maßnahmen im NP

Hier findet ihr alle Neuigkeiten und Hinweise, die unser Forum betreffen.

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Reiner
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 20936
Registriert: Di Okt 08, 2002 19:23
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Forenhaftung - Maßnahmen im NP

Beitrag von Reiner » Mo Mai 28, 2007 16:54

Hallo Forum,

Bitte lest die folgende Ankündigung wirklich komplett durch - Es ist für euer Verständnis und die "Zukunft" des Forum wichtig!

Grosse Ereignisse werfen wieder ihre Schatten voraus. Aktuell zeichnet sich etwas wichtiges am Horizont ab, worauf wir uns rechtzeitig einstellen sollten.

Es geht um das grosse Thema "Forenhaftung" im Bezug auf Verleumdungen, Beleidigungen, Geschäftsschädigung usw. ...
Zur Zeit deuten einige Rechtssprechungen darauf hin, dass alte "Freiräume" (wie z.B. die Löschung kritischer Beiträge innerhalb 24h) keinen Bestand mehr haben könnten.
Es läuft darauf hinaus, dass es genügt, wenn ein strittiger Beitrag nur kurze Zeit Online war und vom "Betroffenen" gelesen werden konnte.
Der Betreiber eines Forums muss im Falle eines solchen Beitrages eine dauerhafte und auf den Beitrag bezogene Distanzierung verfassen (Im Prinzip eine Gegendarstellung).

Wo diese Grenzen für "problematisch" oder "unproblematisch" liegen, kann u.U. auch nur an Formulierungen hängen und heute noch niemand genau sagen, das wird erst noch die Zeit zeigen.

Worauf wir euch heute vorbereiten wollen und auf euer Verständnis bauen ist, dass wir in Zukunft in Beiträge eingreifen müssen, welche wir im Sinne der zukünftigen Rahmenbedingungen für problematisch halten!
Das betrifft ganz grob folgende Themenbereiche:
  • Firmenbashing
    Also Verunglimpfung von Firmen oder deren Produkten.
    (z.B.: Das Produkt der Firma xy ist sein Geld nicht wert... ist insgesamt viel schlechter, als das Produkt von yz... ist nicht empfehlenswert... Fotozeitschrift yz ist von Werbeeinnahmen gesteuert und nicht neutral)
  • Personenbashing
    Beleidigung oder Verleumdung von öffentlichen Personen oder auch Forenmitgliedern.
    (z.B.: Workshops beim Fotografen xy sind reine Geldschneiderei... man lernt gar nichts... sollte man auf keinen Fall besuchen...)
  • Allgemein strafbare Äusserungen
    (z.B.: Veröffentlichung ohne Erlaubnis der dargestellten Personen... Verletzung der Privatsphäre... etc.)
Unerheblich ist dabei, ob dies in Schrift- oder Bildform geschieht, oder durch gezielte Verlinkung externer Inhalte.

D.h. es kann passieren, das ein Beitrag bzw. Thread von euch plötzlich nicht mehr Online ist.
Den haben wir dann erstmal aus dem Verkehr gezogen und klären intern, ob wir ihn wieder rausgeben können, oder ob er von euch zuerst "entschärft" werden muss.
Je nach Situation wird das unterschiedlich ablaufen, aber in jedem Fall wird es durch uns eine Kontaktaufnahme geben (So, wie wir das i.d.R. auch heute schon handhaben!).

Da wir einzelne Antwortbeiträge zwar raustrennen, aber nicht mehr an dieser Stelle einfügen können, wird das so geschehen, dass wir den Beitrag rauskopieren und durch eine Anmerkung von uns ersetzen. Wenn der Fall geklärt ist, kann so der Beitrag wieder an alter Position erscheinen.
Es kann aber auch sein, dass wir einen ganzen Thread zwischenparken, um ihn später wieder Online stellen zu können.

Wir gehen davon aus, dass die grosse Mehrzahl von euch unsere "Massnahmen" verstehen wird.

Achja: Sollte sich ein Jurist unter uns befinden, der uns ein wenig helfen möchte und uns grundsätzlich, aber auch bei konkreten Fragen die Augen öffnen könnte, wäre ich über eine Kontaktaufnahme sehr dankbar!
Reiner

Gesperrt